Stephan Ois – freischaffender Künstler in Wien

Stephan Oismüller alias Stephan Ois führt die nahezu in Vergessenheit geratene realistische Alla Prima-Malerei und die lebensnahe Darstellung von Menschen erfolgreich fort. Er ist in der Lage, in seinen Portraits die gesamte  Gefühls-Palette der Dargestellten zu erfassen und erzeugt eine Farbtiefe, die beeindruckend ist. Stephan Oismüller ist heute einer der wenigen Maler, die noch mit Malkoffer und Staffelei in der Natur arbeiten, bzw. Menschen in sito malen.

Oismüller betreibt zudem eine Künstlergalerie, in der er vorwiegend Kunstwerke von eigener Hand, aber auch ausgesuchte Arbeiten befreundeter Künstler präsentiert und verkauft. Stephan Oismüllers unkonventionelles, künstlerisches Arbeiten mit Anklängen an die Techniken der alten Meister macht ihn in der heutigen Kunst- und Kulturlandschaft zu einem besonders auffälligen und interessanten Gegenpol.

(Text: Rudolf Schramm, Kunstsammler und Gründer der Fliegenden Galerie)

Stephan Oismüller - moderne, zeitgenössische Malerei. Kunst direkt vom Künstler kaufen in der factory18

Geboren 1969 in Baden (Schweiz)

freischaffender Künstler – lebt und arbeitet in Wien

2017 Gründung der Künstlergalerie factory18
2002 Gründung der Kunstwerkstatt in Wien/ Währing
2002 Beginn der Selbstständigkeit als freischaffender Künstler
2001 Anstellung als Bildhauer, Restaurator und Vergolder bei “Pass’Partout”
1997 Anstellung als Bildhauer, Restaurator und Vergolder bei “Art Consulting”
1995 – 1996 Studienreise nach Florenz und Rom
1994 außerordentlicher Hörer: Akademie für bildende Künste – Abendakt und Uni Wien & Maltechnologie
1993 Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg (bei Jörg Immendorf)
1992 Aufenthalt in London
1991 Matura
1989 Erstes Atelier im 9.Bezirk in Wien

 

Pipi, Assemblage, Wien 2016Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken